Skip to main content

Ausziehbarer Sichtschutz

Ausziehbarer Sichtschutz

Eine geschützte Atmosphäre, auf Balkon oder Terrasse, ist für das Wohlbefinden zu Hause besonders wichtig. Ungestörtes und vor neugierigen Nachbarschaftsblicken geschütztes Sitzen und Liegen, innerhalb der eigenen vier Wände und selbstverständlich auch im Außenbereich, wird vielen Mietern und Eigentümern von Häusern bzw. Wohnungen immer wichtiger.
Zu Familienanlässen oder beim Entspannen und gemeinsamen Sitzen auf Balkon oder Terrasse wird ein großer Stellenwert auf die Privatsphäre gelegt – schließlich möchte man, ohne sich beobachtet zu fühlen, entspannt die freie Zeit genießen.

Ausziehbare Seitenmarkisen als idealer Schutz vor fremden Blicken

Zu diesem Zwecke gibt es Sichtschutze wie z.B. ausziehbare Seitenmarkisen, die eine gewisse „Abschottung“ gegenüber unerwünschten Blicken ermöglichen.
Diese Seitenmarkisen werden kurzerhand ausgerollt und nach Bedarf wieder in die Kassette zurückgefahren.
Sie ersetzen oftmals auch Sonnenschirme, da sie über eine entsprechend günstige Höhe verfügen, die das Sonnenlicht abwendet. Zudem sind Markisen gegenüber herkömmlichen Sonnenschirmen, wesentlich komfortabler auf- und wieder abzubauen und gleichzeitig platzsparend.
Sichtschutz Varianten

Früher waren Menschen äußerst kreativ: um einen Sichtschutz selbst zu bauen, wurden Holzstäbe in die Erde gedrückt und an beiden Enden mit Stoffresten oder Bettenüberzügen befestigt. Nicht selten wurden (oder wird auch heute noch) Bambusstäbe verwendet, die mit entsprechenden Kokos- oder Bambusmatten verkleidet den Sichtschutz komplettierten. Fertig war der Sichtschutz.
Als simple und moderne Alternative gibt es heute professionelle Lösungen, die das Leben wesentlich erleichtern und sich auch optisch perfekt in das Gesamtbild des Gartens oder Balkons einfügen.

Seitenmarkisen

Diese Seitenmarkisen sind einfach und innerhalb kurzer Zeit an gewünschter Stelle montierbar und können an der Basiseinheit mit wenig komplizierten Handgriffen herausgezogen und wieder eingefahren werden. Der Markisenkasten, der die Rolleinheit bildet, wird mit stabilen Schrauben und Dübeln an der Hausfassade befestigt. Der Feststellpfosten wird direkt am Boden montiert.

Paravent als mobiler Sichtschutz

Als Alternative existieren mobile Sichtschutze auf dem Markt, die nicht an Wänden oder Außenmauern befestigt, sondern einfach auf die Terrasse oder den Balkon gestellt werden. Dadurch lassen sich diese Sichtschutze einfach von einer Stelle zur anderen bewegen, je nachdem, wo der Sichtschutz aktuell benötigt wird.
Als „Paravent“ werden mobile Sichtschutze bezeichnet, die nicht auf kipp-stabilen Füssen stehen, sondern durch ihren „Ziehharmonika-Effekt“ Stand finden. Sie überzeugen vor allem durch ihren individuellen Look.
Mobile Sichtschutze sind insbesondere für windgeschützte Plätze geeignet, fest montierte ausziehbare Seitenmarkisen für alle Gegebenheiten, da ihnen Windböen in der Regel nichts anhaben können.
Für ideale Stabilität sorgen grundsätzlich fest installierter Sichtschutze.

Eigenschaften eines ausziehbaren Sichtschutzes

Diese Eigenschaften sollte jeder ausziehbare Sichtschutz haben:

  • stabile Ausführung/Verarbeitung des Rollkastens
  • automatische Rückrollfunktion
  • reißfestes Sichtschutz-Material
  • Windundurchlässigkeit
  • Schutz vor Nässe bzw. Feuchtigkeit
  • Lichtundurchlässigkeit
  • lichtechte Farben
  • UV- und Lichtbeständigkeit
  • schneller Auf- und Abbau
  • barrierefreies Aus- und Einziehen des Schutzes
  • stabile Bodenbefestigung
  • hochwertiges und strapazierfähiges Material
  • rostfreie Rolleinheit und Gestelle (z.B. pulverbeschichtetes Aluminium)
  • leicht verständliche Montageanleitung
  • geeignete Maße
  • leichte Seitenmarkise im Allgemeinen.

Die häufigsten Sichtschutze bestehen aus hochwertigem Polyester. Dieses Gewebe ist besonders strapazierfähig, blickdicht und entsprechend wettergeschützt. Zudem verspricht es eine hohe Haltbarkeit, die im Außenbereich besonders zum Tragen kommt.
Trotz der Wasserresistenz sollte der Sichtschutz nach jedem Gebrauch zurück in die Rolleinheit gefahren werden, um eine dauerhafte Beschädigung durch Wettereinflüsse zu verhindern.

Gängige Formate bei Sichtschutzen (Breite x Höhe):

  • 3,5 m x 1,5 m
  • 3,0 m x 1,2 m
  • 2,0 m x 1,2 m
  • 3,0 m x 1,6 m
  • 3,0 m x 1,8 m
  • 6,0 m x 1,8 m (Doppelwand Markisen)

Insbesondere die letzten drei genannten Abmessungen finden sich bei den ausziehbaren Seitenmarkisen.
Weitere Großformate, die bevorzugt im industriellen Bereich Anwendung finden, sind ebenfalls erhältlich.
Sogenannte Doppelmarkisen finden bei Grundstücken Einsatz, die über einen hohen Bedarf an Sichtschutz verfügen. Durch das drehbare Zwischenelement, können diese Markisen, die im Grunde aus zwei Einzelmarkisen bestehen, in verschiedenen Positionen aufgestellt werden. So lassen sich mit Doppelmarkisen auch raffinierte Eck-Lösungen gestalten.

Die Farbkombinationen von Seitenmarkisen lassen keine Wünsche offen. Für jeden Geschmack ist etwas aus dem Handel dabei: klassisch anthrazit, zeitloses beige, modernes blau oder rot, braun und terrakotta. Je nach Design des Balkons oder Gartens passt sich die individuelle Farbe des Sichtschutzes an.

Vorteile eines ausziehbaren Sichtschutzes gegenüber alternativen Produkten

  • Wegfall von hohen Zäunen und dauerhaft montierten Wänden oder Mauern
  • für zahlreiche Anlässe (Feiern, Geburtstage, private Entspannung) geeignet
  • optisch ansprechender als feste Wände
  • schnell ersetzbar
  • kein handwerkliches Geschickt von Nöten

Welcher Sichtschutz passt zu mir?

Um die Größe des künftigen Sichtschutzes zu ermitteln, wird im ersten Schritt die Breite des Balkons oder der Terrasse vermessen. Dies findet unter Berücksichtigung von Nachbarschaftsgrenzen statt. Zudem wird die Höhe erfasst, die sich nicht zuletzt an der Größe der Personen orientiert, die womöglich über den Schutz blicken können.
Anschließend reflektioniert man die Farbstrukturen des Outdoor-Bereichs, damit sich der ausziehbare Sichtschutz perfekt in das Gesamtbild einfügt.
Auf der Suche nach dem passenden Hersteller orientieren sich Kunden zudem an vertrauenswürdigen Qualitätssiegeln, wie CE, TÜV oder GS (Geprüfte Sicherheit), die hohe Qualitätsstandards gewährleisten.
Gute Bau- und Fachmärkte führen Sichtschutz-Muster im Angebot, um direkt die Handhabung vor Ort zu testen.

Über den Online-Handel können ebenfalls Sichtschutze und Seitenmarkisen erworben werden. Wenn man genau weiß, welche Markise zu Haus und Garten passt, kann man auch in den gängigen Online-Versandhäusern fündig werden. Neben kurzen Lieferzeiten und meist günstigeren Preisen kann man hier noch die Vorteile einer besseren Suchmöglichkeit und der größeren Auswahl nennen. Wenn man einige Dinge beachtet, steht dem Kauf einer Seitenmarkise nichts im Wege.

 



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*